Veranstaltungen

Intakt Galerie im WUK

Währinger Straße 59, Stiege III, 1090 Wien

Ausstellungseröffnung am Montag, 20. Mai 2019 um 18.00

Susanne Kompast und Claudia Kragulj tauchen ein in Beobachtungen zum Prinzip der Weiblichkeit. Sie zeigen künstlerische visuelle Samples, die mit Witz die baubo´sche Zeit einläuten. Baubo ist eine mythologische Figur – freiheitsliebend, weise und sexuell befreit, die Göttin des Bauches, des Lachens und des obszönen Scherzes. Sie dient den Künstlerinnen als Inspirationsfigur für die Suche nach neuen Wegen und Lösungen abseits dialektischer Fallen.

Plastiken, Fotos, Druckgrafiken, Videos und Bilder zur Frage des Frau-Seins und ihren geheimen Kräften

Zur Eröffnung spricht Prof. Mag.art. Margarete Hottenroth, MA. Sie unterrichtet an der Universität für angewandte Kunst Wien.

Dauer der Ausstellung: 20. bis 29. Mai 2019

Öffnungszeiten: 21.5. 11.00-15.00 / 22.5. 16.00-19.00 / 24.5. 16.00-19.00 / 25.5. 11.00-16.00 / 27.5. 17.00-19.00 / 28.5. 11.00-15.00 / 29.5. 16.00-20.00

NÖ Tage der offenen Ateliers
Mit dem Gumpoldskirchner Kunstkreis

In der „Galerie Bergerhaus“

Vernissage: 19. Oktober 2018, 19.00
Sa., 20. Oktober, 12.00 – 18.00
So., 21. Oktober, 10.00 – 18.00

22. – 28. Oktober 2018, 15.00 – 18.00

Schrannenplatz 5
2352 Gumpoldskirchen

Lotus Charity Ausstellung und Kick-Off Veranstaltung

Vernissage/Kick Off: Fr., 14. Sept. 2018 von 19.00 bis 0.30 in der Galerie ega-Frauenzentrum, Windmühlgasse 26, 1060 Wien.

Finissage: Mo., 22.Okt.2018, 18.00

Künstlerische Interventionen zur Sensibilisierung und Auseinandersetzung mit dem Thema der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM), Frauenrechte und Gleichstellungsfragen.

40 KünstlerInnen stellen aus, Graffiti-Malerei, Live Musik von Elena Shirin Zoé, Dj Yung Juice aka BeNny KL, animierte Projektion und Schattentanz-Performance.

Der Erlös aller verkauften Arbeiten geht zu 50% an eine Institution zur Aufklärung und Prävention weiblicher Genitalverstümmelung (stopFGM, FEM Süd, Desert Flower Foundation (Waris Dirie))

Ausstellungsbeteiligung mit der Göttin Baubo – Göttin des Humors und der Obszönität – (Plastik, Siebdruckarbeiten, Collagen)

„Eine kleine Geschichte des Wohnens“
– eines jungen Mannes aus der Türkei im 17. Wiener Gemeindebezirk aus dem Zeitraum 1997 bis ca. 2000

Ausstellung im Rahmen der Ausstellung „WOHN-GESCHICHTEN Margarete Schütte-Lihotzky – Schwerpunkt Wohnbau in Wien“

Ort: Margarete Schütte-Lihotzky-Raum, Untere Weißgerberstr. 41, 1030 Wien

20. April bis 30. Nov. 2018